Veranstaltungskategorie:

>Digital ist besser< Offene Bühne

24. Januar @ 20:30 - 23:30

Zurück zur Übersicht

>Digital ist besser?!<
Offene Bühne mit Texten zum Thema Digitalisierung

Das Bremer Literaturkontor präsentiert im Rahmen der Literarischen Woche auch in diesem Jahr eine Offene Bühne – und zwar zum Thema Digitalisierung.
Digital ist besser sang die Band tocotronic Mitte der 90er. Mittlerweile hat die digitale Revolution unseren Alltag, unsere Arbeit und Kommunikation, unser soziales Miteinander und unseren Blick auf die Welt grundlegend verändert. Während die einen diese Veränderungen sowie die damit
verknüpften Möglichkeiten feiern, fürchten andere den Niedergang kultureller, sozialer wie demokratischer Errungenschaften. Wie die Bremer Autor*innen verschiedener Generationen auf den digitalen Wandel blicken, wollen wir an diesem Abend im Rahmen einer Offenen Bühne ausloten. Ist digital tatsächlich besser?
Offen steht die Bühne (bis zu maximal 12) Schriftsteller*innen und Sprachkünstler*innen aller Altersklassen, die Lust haben, sich literarisch mit dem Thema auseinanderzusetzen und ihren Text vor Publikum vorzutragen. Ob kritisch, heiter, gewitzt oder bitterböse, ob Gedicht, Kurzgeschichte, Slam-
Poem, Mini-Monolog, Kurzessay oder Prosa-Miniatur – solange die Beiträge nicht mehr als sieben Minuten Vortragszeit in Anspruch nehmen, sind alle literarischen Gattungen und Genres erlaubt und erwünscht.
Alle sind herzlich eingeladen, spontan mit ihren Texten vorbeizukommen!
Moderation: Jens Laloire
Musik: DJ Smigg
Anmeldungen zur Offenen Bühne am Abend der Veranstaltung
zwischen 19:45 & 20:15 Uhr
Fragen zur Veranstaltung bitte an: jens.laloire@literaturkontor-bremen.de

Eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors im Rahmen der 43. Literarischen Woche Bremen 2019. In Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung & dem Kulturzentrum Kukoon

Details

Datum:
24. Januar
Zeit:
20:30 - 23:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kukoon
Buntentorsteinweg 29
Bremen, 28201 Deutschland