• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Veranstaltungskategorie:

Doppelpack– 2 Autor*innen, 2 Generationen, 1 Thema

5. März @ 20:00 - 22:00

Zurück zur Übersicht

DOPPELPACK– 2 Autor*innen, 2 Generationen, 1 Thema
Lesung mit Betty Kolodzy & Helge Hommers
Im Anschluss Offene Bühne

Beginn: 20:00 Uhr
um eine freundliche Hutspende wird gebeten!

Unter der Überschrift »2 Autor*innen – 2 Generationen – ein Thema« gastiert die Lesereihe »Doppelpack« wieder im Kukoon. Zu Gast sind dieses Mal die Bremer Autor*innen Betty Kolodzy und Helge Hommers.

Die beiden Autor*innen werden an diesem Abend jeweils eine halbe Stunde eigene Texte zum Thema »Alltagskämpfe« lesen. Unter demselben Motto steht die Offene Bühne, die im Anschluss an die Lesung für vier weitere Schriftsteller*innen aller Altersklassen für eine gute halbe Stunde geöffnet wird (je Autor*in maximal sieben Minuten).

Mit der Lesereihe »Doppelpack« bringt das Bremer Literaturkontor regelmäßig jeweils zwei Autor*innen unterschiedlicher Generationen an einem Abend zusammen. Mit Betty Kolodzy und Helge Hommers treten im März erneut zwei interessante Akteure der Bremer Literaturszene ans Mikrofon.

Betty Kolodzy lebt als freie Autorin in Bremen. Zusammen mit dem Tänzer und Choreografen Tomas Bünger inszenierte sie ihren Erzählband „Istanbul Walking“ im Theater Bremen. Für ihren Roman „Lux und Leben“ erhielt sie das Bremer Autorenstipendium (2013), ein Jahr später den Wiener Werkstattpreis und das Residenzstipendium des Bremer Literaturkontors in den Künstlerhäusern Worpswede für den Roman „Im Sommer kommen die Fliegen“. Darüber hinaus lehrt sie Kreatives Schreiben an Universitäten, Schulen und in Übergangswohnheimen. 2016 initiierte sie das Projekt „Heimat: Sprache für Menschen mit Fluchthintergrund“. 2019 erhielt sie für „Heimat: Sprache für geflüchtete Frauen“ den ersten Bremer Frauenkulturförderpreis des Senators für Kultur.

Helge Hommers lebt als Journalist und freier Autor in Bremen. Er ist Gründungsmitglied des Kollektivs gabrieleschreibtgedichte, hat Kurzgeschichten in Anthologien und in der MiniLit-Reihe (Heft 12) veröffentlicht sowie mehrere literarische Auszeichnungen sowie Stipendien erhalten – unter anderem das Bremer Autorenstipendium für sein Romaprojekt ›Die Boomgaardens‹ (2018) und das Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt 2019. Aktuell schreibt er an seinem ersten Roman.

Moderiert wird der Abend vom Geschäftsführer des Bremer Literaturkontors Jens Laloire, der auch die Anmeldungen für die Offene Bühne annimmt (info@literaturkontor-bremen.de).

Der Eintritt ist frei – nach der Lesung geht der Hut rum

Details

Datum:
5. März
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kukoon
Buntentorsteinweg 29
Bremen, 28201 Deutschland