• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Veranstaltungskategorie:

Krise und Demokratie in Europa

7. März @ 19:00 - 22:00

Zurück zur Übersicht

Krise und Demokratie in Europa

Kann die Europawahl eine demokratische Wende Europas einleiten?

Die Veranstaltung soll einen Weg zur Überwindung der gegenwärtigen Krise Europas aufzeigen: Eine Stärkung der europäischen Demokratie. Dazu bietet die Europawahl ein wichtiges Forum. Wir wollen Expert*Innen aus Wissenschaft und Politik zu ausschlaggebenden Punkten für die europäische Demokratie befragen.

Das europäische Projekt, initiiert als Garant für friedliches und solidarisches Zusammenleben, als Hüter von Demokratie und Menschenrechten, als Chance für ökologische Nachhaltigkeit und als soziale Wirtschaftsgemeinschaft, die den Nachteilen der Globalisierung widerstehen kann, durchläuft eine fundamentale Krise. Es ist Zeit für die Diskussion demokratischer Lösungen.

Wenn solidarische europäische Politiken an Boden gewinnen sollen, muss die demokratische Verfassung der EU gestärkt und das europäische Projekt attraktiver werden. Ein wichtiger Weg dahin könnte ein eigener, mit den Mitgliedstaaten koordinierter politischer Handlungsspielraum der EU sein, über den demokratisch entschieden wird. Die Veranstaltung soll anhand von Beispielen und im Gespräch mit Expert*Innen aus Politik und Gesellschaft die Chancen und Risiken einer solchen Entwicklung aufzeigen und gleichzeitig, im Angesicht der Europawahl am 26. Mai 2019, für eine demokratische Entwicklung werben.

Eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung und der Initiative „Demokratie beginnt mit uns“.

Eintritt frei.

Details

Datum:
7. März
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kukoon
Buntentorsteinweg 29
Bremen, 28201 Deutschland