Literarischer Kulturaustausch in der MiniLit Reihe

Tu, 01.02.2022
Start
End
Literarischer Kulturaustausch in der MiniLit Reihe

Die Teilnehmer*innen der Schreibwerkstatt "Literarischer Kulturaustausch" lesen Gedichte und Geschichten, die im neuen Heft der MiniLit-Reihe erschienen sind.
Es lesen Zahirul Islam Babul, Farhan Hebbo, Rosa Jaisli, Brigitte Japp, Saber Latifi, Salman Nurhak, Christian Plep, Ernesto Salazar-Jiménez und Diana Schulmeister.
Musik: Salman Nurhak, Anatolische Saz
Moderation: Angelika Sinn

Seit 2020 kommen Menschen aus allen Ländern und Kulturkreisen mehrmals jährlich in der Villa Ichon zum Literarischen Kulturaustausch des Bremer Literaturkontors zusammen, um unter Anleitung der Autorin Angelika Sinn miteinander zu schreiben.
Die Themen dieser Schreibwerkstatt sind vielfältig. So wurde in den letzten beiden Jahren über Stille und Einsamkeit, Hoffnung und Freiheit ebenso geschrieben, wie über ein friedliches und gerechtes Miteinander und ein Leben im Einklang mit der Natur - poetisch, erzählerisch, träumerisch und phantastisch. Hierbei fließen die unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen der Autor*innen in die Texte ein und bereichern sie.

Eine Auswahl der so entstandenen Gedichte und Geschichten wurde nun in dem vom Literaturkontor herausgegebenen MiniLit-Heft Nr. 14 veröffentlicht, das am 1. Februar 2022 im Rahmen einer Lesung im Kukoon präsentiert wird. Mit dabei sind die Autor*innen Zahirul Islam Babul, Farhan Hebbo, Rosa Jaisli, Brigitte Japp, Saber Latifi, Salman Nurhak, Christian Plep, Ernesto Salazar-Jiménez und Diana Schulmeister. Salman Nurhak begleitet die Veranstaltung musikalisch auf der Anatolischen Saz, Angelika Sinn übernimmt die Moderation des Abends.

Categories:

Supported by:

Senator für Kultur Logo