Ausstellung

Vernissage »Mit limitierter Resonanz. Ein Dialog zwischen Zeichnung und Siebdruck«

We, 13.04.2022 | Beginn | Ende
Vernissage »Mit limitierter Resonanz. Ein Dialog zwischen Zeichnung und Siebdruck«

»Mit limitierter Resonanz. Ein Dialog zwischen Zeichnung und Siebdruck«
Vernissage in Anwesenheit der Künstlerinnen mit HipHop Begleitung und Sektempfang

»Mit limitierter Resonanz. Ein Dialog zwischen Zeichnung und Siebdruck« ist eine grafische Ausstellung in der sich mittels Zeichnungen von Ineke Domke und Siebdrucken von OsmO. anhand eines dialogischen Prinzips neue Bildwelten erschließen. Es verbinden sich die unterschiedlichen Arbeitsweisen von Ineke Domke und OsmO. und ergänzen sich durch ihre Gemeinsamkeiten. Für die Ausstellung im Kulturzentrum Kukoon in der Bremer Neustadt kooperierten die beiden Künstlerinnen erstmalig.

Innerhalb eines Monats entstand eine gemeinsame Bildserie. Der Name der Ausstellung „Mit limitierter Resonanz“ wurde zum künstlerischen Mittel erklärt und ist hierbei Teil der gewählten Arbeitsweise. Ähnlich der Mail Art schickten sich die Künstlerinnen ihre Arbeiten zwischen ihren Ateliers hin und her. Die Künstlerinnen suchten und fanden dabei thematische Überschneidungen in ihren Arbeiten – so teilen beide das Interesse für gesellschaftliche Fragestellungen, Kommunikationsprozesse und die Erweiterung der eigenen Arbeitsweise als Künstlerinnen.

Die Ausstellung zeigt darüber hinaus weitere eigenständige Arbeiten der beiden Künstlerinnen. Sie ist ist vom 13.04. bis zum 13.05.2022 im Kukoon zu sehen.


Supported by:

Senator für Kultur Logo